Lebkuchenhaus selbst gemacht 

Hier ist die Bauanleitung mit Schablonen zum Ausdrucken

Für den Teig:

  • 250 g Honig
  • 150 g Butter
  • 250 g brauner Zucker
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 400 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Zimtpulver
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • abgeriebene Schale von einer unbehandelten Zitrone
  • 1 EL Kakao
  • 1 Ei

Für den Zuckerguss:

  • 500g Puderzucker
  • 2 Eiweiß

Für die Verzierung:

  • Süßigkeiten nach Belieben, z.B.
  • Schokolinsen
  • Fruchtgummis
  • kleine Plätzchen


Los geht's:

Den Teig bereitet ihr am Vortag zu:
1. Honig, Butter und Zucker in einem Topf unter Rühren erhitzen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Kurz abkühlen lassen.
2. Mandeln, 400 g Mehl, Zimt, Lebkuchengewürz, Zitronenschale, Kakao und das Ei in einer Schüssel verrühren, die flüssige Mischung hinzugeben und alles mit den Knethaken des Handrührgerätes gründlich durchkneten. Bei Bedarf etwas Mehl zugeben.
3. Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Teile zuschneiden:
1. Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen
2. Mithilfe der Schablonen alle Teile für das Lebkuchenhaus mit einem spitzen Messer oder einem Pizzaschneider aus dem Teig ausschneiden und auf die Backbleche legen. Aus dem übrig bleibenden Teig kann ein etwa quadratisches Fundament für das Lebkuchenhaus geformt werden.
Backen:
Backofen auf 180 °C vorheizen (Umluft). Lebkuchen auf dem Backblech im vorgeheizten Ofen 20 bis 30 Minuten backen, bis die Lebkuchenhaus-Teile in der Mitte fest sind.

Nun entsteht das Lebkuchenhaus:
Damit Wände und Dach gut halten, braucht ihr viel Zuckerguss - den benötigt ihr auch für die Dekoration.

  • Puderzucker und die Eiweiße in einem hohen Rührbecher mit den Schneebesen des Handrührgerätes dickcremig aufschlagen und in einen Spritzbeutel füllen.
  • Auf das Fundament eine Zuckergusslinie auftragen und darauf die Unterkante eines Seitenteils setzen. Einige Minuten festhalten und dann z.B. mit einem Glas von der Innenseite abstützen.
  • Nacheinander alle Seitenteile des Lebkuchenhauses mit Zuckerguss auf die Unterlage kleben und untereinander an den Kanten zusammenkleben. Jeweils erst einige Minuten antrocknen lassen, bevor ihr zum nächsten Teil übergeht.
  • Damit euer Haus sicher steht, spritzt ihr alle Kanten noch einmal mit Zuckerguss aus. Etwa eine Stunde aushärten lassen.
  • Für das Dach spritzt ihr den Zuckerguss entlang der Ränder, sowie außen entlang der Seitenteile auf denen das Dach aufliegt. Setzt die Dachhälften auf und achtet darauf, dass es sauber mit den Giebeln abschließt. Einige Minuten fest halten.
  • Die Schornsteinteile ebenfalls mit Zuckerguss zusammenfügen und auf dem Dach befestigen.

Nachdem das Lebkuchenhaus ausgehärtet ist, könnt ihr es nach Lust und Laune dekorieren.

Wissenswertes

Biorübenzucker

Wer Bio Zucker hört, denkt meist an Südamerika, wo der braune Rohrzucker herkommt und dann nach Deutschland exportiert wird. Doch Bio Zucker wird auch bei uns hergestellt und zwar aus ökologisch angebauten Zuckerrüben. Die Zuckerrübe ist eine Kulturpflanze die Mitte des 18.Jahrhunderts aus der Runkelrübe gezüchtet wurde. Die gewaschenen ...
weiterlesen