Grünkohl - der Alleskönner 

Grünkohl ist keinesfalls ein Gemüse, das nur an die deutsche Nordseeküste gehört. Es gehört zu den global Playern und ist auf der ganzen Welt beliebt. Er wurde als eine der ersten Kohlarten auf dem eurasischen Kontinent (Europa und Asien) verbreitet. Spanier und Engländer haben ihn dann auf dem amerikanischen Kontinent eingeführt.

Als Superfood sprich Alleskönner steckt er voller Ballaststoffe, Eisen und Vitamine und ist dazu noch kalorienarm.
Kein anderes Gemüse hat so viele positive Eigenschaften.
Dass Grünkohl bei uns in vielen Köpfen als muffiges Wintergemüse gilt, mag vielleicht daran liegen, dass er in früheren Zeiten oft mit fettigen Beilagen auf den Tisch kam. Heute wird er weltweit in vielen Variationen zubereitet.

Es gibt ihn als Suppe, Auflauf, Pizza, Chips, Crostini, Ravioli, Grünkohlcurry, Smoothie und wie bei uns bekannt als Beilage zu Fisch- und Fleischgerichten. Grünkohl braucht nicht unbedingt Frost, niedrige Temperaturen und Sonnenlicht reichen aus, aber er kommt dem Geschmack zu Gute. In vergangenen Zeiten waren auch in den reichen Industrieländern keinesfalls alle Lebensmittel rund um‘s Jahr verfügbar. Gemüse wurde entsprechend der jahreszeitlichen Verfügbarkeit gegessen.

Luna legt Wert auf regionale und saisonale Lebensmittel und so habt ihr in den Wintermonaten die Gelegenheit z. B. ‚Grünkohl mit Bulette und Kartoffelpüree‘ zu kosten. Wir wünschen euch guten Appetit!


Wissenswertes

Spargel

Spargel ist als Gemüse und Heilpflanze seit langem bekannt. Die Ägypter verwendeten ihn schon vor 4.500 Jahren. Spargel kommt in etwa 100 Arten vor - in Europa kennen wir davon ca 15. Die jungen Triebe werden je nach Region von März bis Juni geerntet und sind als Gemüse besonders geschätzt. Spargel benötigt Wärme und lockeren, sandigen, ...
weiterlesen